Osteopathie


Was ist Osteopathie?

Der Begriff Osteopathie heißt wörtlich übersetzt Knochenleiden.

Dr. Andrew Taylor Still, Arzt, Naturforscher und Philosoph, wurde 1828 in Amerika geboren. In einer Zeit, in der die Schulmedizin hauptsächlich mit hochdosiertem Quecksilber und Aderlass therapierte.

 

Wie so oft - aus eigenem persönlichen Leid heraus - forschte auch er nach neuen und auch alten Wegen der Therapie und Heilung.

 

Er beobachtete und studierte äußerst gründlich den "Bauplan" und die vielfältige Funktionsweise des Menschen und formuliere daraus 1874 seine 3 Grundprinzipien der Osteopathie:

 

Was ist Osteopathie?

 

Osteopathie für Erwachsene

Osteopathie für Erwachsene

 

Osteopathie für Kinder

Osteopathie für Kinder